Welchen Lack für die Bahn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • RE: Welchen Lack für die Bahn?

      Hi Mario,

      wir haben jetzt auf 3 Bahnen Lignal 2K-Möbellack verarbeitet. Damit hatten wir mit Ortmann-Reifen SOFORT ausreichenden Grip und auch die original Scalextric- und NSR-Reifen haben super Grip.

      Wir haben zunächst mit MDF-Füller vorgearbeitet, geschliffen und dann 2x nachlackiert, alles mit der Spritzpistole. Der MDF-Füller ist ebenfalls von Lignal (HESSE) und kann allerdings nur gepritzt werden, aber die Ergebnisse sind TOP.

      Ohne speziellen MDF-Füller würde ich keine Bahn lackieren, da das Material ansonsten zuviel Lack aufsaugt und dadurch entprechend viel Lack aufgebracht werden muß. Außerdem hält sich dadurch der Schleifaufwand in Grenzen.

      Wenn Du Artikelnummern benötigst, melde Dich!

      Schöne Grüße
      Thorsten
    • Wenn ich den Lack jetzt mit einer Microrolle auftrage, bekomm ich doch in der Regel eine etwas "rauere" Oberfläche, oder???
      Dadurch dürfte ja auch ein gewisser "Grund Grip" da sein...

      Korrigiert mich, wenn ich da falsch liegen sollte
      Gruß
      Mario


      "...in the garage building a Race Car & don´t have time for your shit!"
    • Original von don-pedro
      ... bekomm ich doch in der Regel eine etwas "rauere" Oberfläche, oder???
      Dadurch dürfte ja auch ein gewisser "Grund Grip" da sein...


      Das Thema hatten wir hier wohl schon mal, mit zwiespältigem Ergebniss.

      Ich persönlich bin der Meinung: glatte Bahn und glatter Reifen = höhere Auflagefläche und somit mehr Grip.

      Ist aber wahrscheinlich echt Glaubenssache.

      Gruß Thorsten
    • Das kann ich nur bestätigen.
      Der Grip auf der von toto beschriebenen Oberfläche ist in Verbindung mit Ortmännern extrem gut, bereits nach wenigen Runden.

      Die PLAZIDUS in Westkirchen hat eine ganz leicht rauhe Oberflächenstruktur und auch nach zehntausenden Runden etwas weniger Grip (ohne das kritisieren zu wollen).

      Der extreme Grip kann aber auch aufs Material gehen, wie ich kürzlich erfahren musste.. X(

      Gruß
      filipinetti
    • Hallo
      Ich war dem Irrglauben aufgelegen das eine rauhe Oberfläche mehr Grip macht.
      Heinz hat mich aber eines besseren belehrt.
      Ist ja eigendlich logisch. Je glatter die Bahnoberfläche desto mehr tragende Punkte umso besser der Grip.
      Erst recht wenn man mit Slicks fährt.
      Schöne Grüße
      Thomas
      Komme ich heute nicht,
      dann komme ich eventuell üüüüübermorgen. :4362062_muede:
    • Original von don-pedro
      Wenn ich den Lack jetzt mit einer Microrolle auftrage, bekomm ich doch in der Regel eine etwas "rauere" Oberfläche, oder???
      Dadurch dürfte ja auch ein gewisser "Grund Grip" da sein...

      Korrigiert mich, wenn ich da falsch liegen sollte



      Hi Mario,

      mit der Rolle geht es eigentlich ganz gut, allerdings würde ich wenn ich es nochmal zu tun habe von einem Lackieren spritzen lassen.

      Die raue Oberfläche ist ein Irrglaube :D

      Gruss

      Heinz