Crah-Kurs Resine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Crah-Kurs Resine

      Hallo Leute,
      jaja lang ist es her seit ich mich das letze mal gemeldet habe.
      Jetzt habe ich aber wieder ein wenig Zeit für unser Hobby.

      Ich brauch mal eure Hilfe.
      Seit längerem juckt es mich in den Fingern, mir so eine Resine-Karo zu holen und mir ein Standmodell aufzubauen. Bloß ich hab in dieser Hinsicht überhaupt keine Ahnung.

      Wer möchte mir helfen? Ich benötige Informationen wie z.B. was man bei Resine-Karos beachten muss. Eventuelle Vor- oder Nacharbeiten. Mit was klebe ich die Scheiben ein. Klar mit Kleber aber muss ein Besonderer sein? usw.

      Also berichtet mal aus eurem Repertoire.
      Merci und beybey
      Gruß
      dave
    • Hi,

      vor dem lackieren ect. die Karosserie sehr gründlich reinigen - am besten mit Scheuermilch und auch mit einer alten Zahnbürste die Sicken gut reinigen

      schauen das alle Teile gut passen - Scheiben ect.

      dann bauen........... so wie man einen Plastikbausatz baut

      Klebearbeiten für Scheiben ect. mit einem Lösemittel freien und klaren Kleber - z.bsp. 2 oder 5 Minuten Epoxy kleber

      Gruß
      Leo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMK Mainhatten ()

    • Hi Dave,

      sorry, mir ist diese Frage schlicht entgangen..

      Ja, wenn du wirklich "nur" ein Standmodell baust dann kannst du sagen ist es recht einfach, eigendlich hat Leo alles wichtige zu gesagt...
      Die Karosserie musst du halt ab und an "sauberschneiden", also evtl. Gußreste vom Herstellen entfernen und teils leicht nacharbeiten, beim einen Hersteller mehr, beim anderen weniger oder sogar fast garnicht..

      dann ein Chassis einpassen, das Standmodell soll ja nicht auf der Karo stehen sondern auf rädern nehme ich an :D

      Die Oberfläche ist auch nicht immer aalglatt. ab und an haste mal Lufteinschlüsse oder kleinere dellen usw.. kann sein, muss aber nicht.
      Jedenfalls sollte dies dann noch gespachtelt werden.

      Die scheiben Variieren auch immer ein wenig.. der eine Hersteller legt tiefgezogene bei, der andere vorgedruckte folien die du dann ausschneiden musst..
      du solltest in jedem fall vorher gucken dass das alles einwandfrei reinpasst.
      Ebenso natürlich alle anderen Anbauteile, weiss ja nicht was du dir jetzt bauen willst...
      Bei Oldtimern z.B. hast du üfters mal einen Auspuff der aussen am Auto antlang geht, der sollte auch wirklich 100% passen, oder halt bei modernen die Heckflügel...

      wenn das alles geschehen ist -> gut reinigen, wie Leo sagt, am besten mit einer ollen Zahnbürste.
      Ich selbst hab mir "Silikonentferner" geholt, da die Gußformen immer mit Silikon behandelt werden bzw. oft auch aus Silikonmasse bestehen.
      Ob das mit scheuermlch auch funzt weiss ich nicht, denke aber schon.
      Meinen erstern versuch habe ich mit normaler Flüssig-Handseife gemacht, ging auch tadellos, bin dann aber "sicherheitshalber" auf Silikonentferner umgestiegen.

      Grundieren, Lackieren, fast fertig ;)
      [IMG]https://www.slot-stop.de/WebRoot/Store12/Shops/62811071/MediaGallery/Shop-Banner.jpg[/IMG]