Tanken bei Analogbahnen. Sinnvoll oder nicht ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Tanken bei Analogbahnen. Sinnvoll oder nicht ?

      Tanken bei Analogbahnen. Sinnvoll oder nicht ?
      Hallo,

      ich würd gern mal wiessen wie die Gewichtung des Tankens bei Analog Bahnen ist. Bei der Blue King oder ähnlichen Rennserien wird das ja wohl nciht mal im Ansatz angedacht.

      Über persönliche, sachliche und objektive Meinungen würd ich mich freuen.

      Der Unterschied zwischen Wettbewerb und privat ist für mich dabei auch relevant. Ich schmeiss auch einfach mal in den Raum dass ich bei keiner ernsthaften Veranstaltung auf Holz bei Hochgeschwindigkeit oder 10A jemals jemanden hab Tanken sehen. ist das richtig ? :rolleyes: Nicht mal bei Gerry in Charlottenburg :thumbsup:

      Viele Grüße

      Falco
    • RE: Tanken bei Analogbahnen. Sinnvoll oder nicht ?

      Also ich finde es trägt absolut zur Spannung des Rennens bei.

      Man kann ja auch bei Analogbahnen eine Boxengasse bauen, oder aber Tanken indem man unter der Rundenzählerlichtschranke halten muß. (wer durchrutscht hat Pech gehabt)

      Es gibt sogar die Möglichkeit Brems- und Beschleunigungsverhalten zu beeinflussen, wie bei der Digitaltechnik. Bauanleitungen gibt es einige im Netz.


      Ich finde Tanken bei Analog prima und hatte das in meiner Bahn eingebaut.

      Gruß

      Frank
    • RE: Tanken bei Analogbahnen. Sinnvoll oder nicht ?

      Hi,

      danke für deinen Beitrag.

      Das mit dem unter der Lichtschranke stehen halte ich auch fuer ganz gut als eine eigene Pitlane und alle Fahrzeuge alle Fahrbahnen kreuzen muessen.

      Wenn ich unter der Lichtschranke stehe und nur 1/3 voll tanken moechte, wie sollte sich das auf das Fahrverhalten auswirken ?
      Was sollte passieren wenn ich meinen Tank leerfahre ?

      Viele Grüße Falco
    • hi,
      beim letztjährigen forum rennen im harz
      haben wir auch mit tankfunktion das rennen gemacht.
      ich fand es sehr spannd und fand es auch sehr interessant.
      dort muss man auch unter der lichtschranke stehen bleiben und am bildschirm konnte man den tankvorgang verfolgen... :daumen:
      ich fands prima.... :daumen: und machte eine menge spass.... 8)
      Dateien
      • 24.09.11 015.jpg

        (64,49 kB, 357 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 24.09.11 061.jpg

        (67,71 kB, 359 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße

      bond
      thinking
    • Moin,

      ich finde Tanken und Reifenwechsel bei echten Rennen schon blöd (weil es die Leistung des Rennfahrers durch einen schlechten Boxenstopp verfälschen kann) und beim Slotracing erst Recht, weil man da ja mit Strom fährt und "der Tank ja gar nicht leer ist" ...
      herzliche Grüße,

      Wolfgang

      http://www.hood.de/gesamt-sortiment/781384080/korsikabaer.htm
    • Original von Injiniör
      Hallo zusammen,

      mich würde interessieren mit welchem Zeitmessprogramm das Tanken
      ("unter der lichtschranke stehen bleiben") so funktioniert hat?



      Hi,
      also ich habe mich erstmal fuer das unter dem licht stehen entschieden und heute in die Software mit eingebaut. Funktioniert sogar sehr gut. Heute abend mach ich mal ein kleines Analoges Rennen und schau mir das in der Praxis an.
      Falco
    • Hey Falco,

      seit gut 3 Jahren fahre ich in einem Club, in dem ganze Serien mit Tanken gefahren werden, analog.
      Das Programm ist "Cockpit"mit dem das funzt. Wir haben bei uns eine zweispurige Anlage mit Boxengasse, die mittels einem Schalter am Fahrerplatz schaltbar ist. Man braucht aber nicht zwingend eine Boxengasse. Man kann die Option so wählen, dass ein vollgetanktes Auto schwer ist und ein leeres halt leichter. Je nach dem wie sehr man heitzt ist der Verbrauch. Zuerst war es etwas trickie für mich, aber für Gäste und Neulinge gibt es bei Strikers Spritflüsterer.

      Gruß

      Frank
      gehet hin und habt Spaß im Schlitz :daumen:
    • Hi Frank,

      danke dir. Ich weiss das es mit Cockpit geht. Mir geht es eher um die "Kinderzimmer"-tauglichkeit und einen analogen Fahrer gluecklich zu machen der keine Lust hat sich ein Tanknetzteil zu besorgen, Sensoren zu verbauen oder verbauen zu lassen usw usw usw.

      Ich wollt auch mal anhand der Meinungen schauen ob sich die Arbeit da lohnt das zu basteln. Naja, Fazit : Ich find es ganz gut. Mal sehen ob nach dem Test immer noch ;-)))

      Ich wuerde gerne etwas machen was man hinstellt und einfach funktioniert. Fuer den normalo reicht das in der Regel aus.

      Technisch weiss ich natuerlich um die Grenzenlosigkeit in diesem Bereich. ;)

      beste Grüße
    • Hallo zusammen,

      Tankstop beim Analogen Rennen macht auch Spaß.

      Im Speedway Rehken fahren wir auch beim 6h Minizetrennen mit Tankstop .

      Der Spritverbrauch wird durch die Rundenzeiten gesteuert.

      Je schneller ich bin destso mehr Sprit verbrauche ich und je schneller muß ich Tanken.

      Das Taktische Rennen macht viel Spaß, weil auch durchschnittliche Fahrer vorne mitfahren können, und nicht nur die schnellsten Fahrer gewinnen.

      Dort wird auch in den Clubrennen jedes 2 Rennen zwischenTankstop und Schnellsten gefahren.

      Bis dann Ralf
      Schöne grüße von
      [IMG]http://files.homepagemodules.de/b595997/f38t48p55n2.png[/IMG]
      www.slotfieber.de
      www.slotcarfreunde-hagen.de
    • Hi Ralf,
      wir sind bis eben auch Analog gefahren mit Tanken und muss sagen, selbst mir als eingefleischten Digitalen hats echt Spaß gemacht.
      Allerdinbgs gehen wir nicht ueber die Rundenzeiten sondern eher über die gefahrenen KMH was fuer den Laien leichter zu verstehen ist.
      Die Funktion ist drin und funktioniert.
      Beste Grüße
      Falco

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von slothot ()

    • Nicht immer aber hin und wieder echt spassig :D

      Tanken wurde von uns auch schon in diversen Rennen "benutzt" und glaub mir das war echt spassig.
      Richtig spassig war immer wenn ein Fahrer auf den letzten Drücker tanken wollte und dann über die LS hinausgerollt ist :tongue:

      Cockpit zählt übrigens bei leeren Tank die gefahrenen Runden nicht mehr.

      Tanken ist kein muss aber gerade in einem grossen Fahrerfeld macht das echt Spass und wenn dann noch 1-2 richtige Cracks und "Tankgegner" dabei sind ....... mönsch Dein Gehör wird Worte hören ........ :D
    • ich kann bei meiner Heimbahn das Tanken an- und abstellen.
      Getankt wird bei mir zwischen Sensoren und nicht unter einer Lichtschranke.
      Ich nutze die Software "Light & Time", bei der man verschiedene Strafen bei leerem Tank vergeben kann. In meinem Falle hängt auch noch eine Bahnstromabschaltung für jede Einzelspur mit dran, sodaß bei mir bei leerem Tank der Strom für x Sekunden abgestellt wird.

      Persönlich habe ich keine Rennerfahrung und kann dazu demnach nichts sinnvolles äußern ...
      in kleineren Events auf meiner Heimbahn haben wir beides getestet und beides war spaßig ...
      VANISHING POINT VALLEY
      american slot-track
      www.sparksfly.de
    • ich hab auf meiner 4-spurigen analogen Bahn auch Tankfunktion unter der Lichtschranke. Zudem wird die 4. Spur nur für ein SC-Car belegt, welches durch die Rausflieger per Schalter ausgelöst werden muss Das fährt dann in gleicher Geschwindigkeit um den Kurs und darf nicht überholt werden, bis der Auslöser das SC-Car wieder stoppt. Dann darf wieder Renngeschwindigkeit gefahren werden, wobei der Auslöser aber eine Zeitstrafe durch Stromabschaltung erhält. Zusammen mit dem Tanken ergibt das ein Rennfeeling wie im richtigen Rennen, was alle Besucher bei mir zum Schwärmen bringt. Warum das "Rennbahnspielen" sein soll, erschließt sich mir nicht. Ich setze Cockpit XP mit zusätzlichen AddOn ein.

      Grüße
      Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaus ()

    • wer das Tanken blödsinnig findet, der hat es noch nicht ausprobiert :tongue:

      Beim SRCO (und auch auf meiner ex-Heimbahn) wurde ein leerer Tank auch mittels Bahnstromabschaltung mit einer Strafzeit belegt.
      Genau so wie beim Fehlstart. Der Verursacher blieb auch einige Sekunden stehen und bekam so seine Strafe.

      Viele Rennen bekamen damit noch mal einen Kick extra Spannung :daumen3:

      Übrigens gibt es diese Funktion auch bei der Freeware "Slotman"

      Gruß

      Frank