Hat Scaleauto eine www Homepage?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Hat Scaleauto eine www Homepage?

      Hallo,
      mich hat etwas unerwartet das Slot-Fieber gepackt. Nun haben wir am Wochenende dem Sohnemann seine Carrera Evolution von den Großeltern geholt

      UND heute hab ich seit meinen Kindheitstagen (Märklin Sprint) mein erstes eigenes Slotcar bestellt. Ein Scaleauto 132 SLS No. 7 in jungfräulichem Weiß :)

      Hoffentlich geht der gut in Serie recht gut. Ist keine Reinfall und hat etwas Tuningpotenzial.

      EDIT 19:25:
      Hoffentlich geht der in Serie schon echt gut. Ist kein Reinfall und hat etwas Tuningpotenzial.

      Über google wurde ich nicht wirklich schlau !

      Hat Scaleauto eine Homepage und wo kommt dieser Hersteller her / wer steckt dahinter???
      [IMG]http://www.hagi-modellsport.de/mediac/400_0/media/505ada696f18a824ffff801bffffffef.jpg[/IMG]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hagi-Hagi ()

    • Hallo Michael,

      hier Slotbox kannst du dir unter der Rubrik 1/32 Fahrzeuge / Scaleauto den 2012 Katalog downloaden. (HP habe ich bis dato auch noch keine gefunden)
      Ich selbst habe mir den "Scaleauto 1/32 SLS GT3 VLN Nurburgring 2011 #3" gegönnt.
      Veränderungen vor der ersten Ausfahrt:
      1. Magnet entfernt
      2. hintere Plastikfelgen durch Sloting Plus Alufelgen ø16,5x10 mit NSR Supergrip ersetzt
      3. Chassi auf Geradheit kontrolliert, es lag gerade noch so im vertretbaren Rahmen
      4. die Vorderachse durch Einschrauben von 4 Gewindestiften (Madenschrauben) in der Höhe so eingestellt dass die Vorderräder gerade so aufliegen
      5. Orig. Schleifer durch weichere, flexiblere ersetzt (damit er nicht hochgedrückt wird)
      6. Öl und Fett Service

      Dann kam die erste Ausfahrt:
      Das Wägelchen hängt schön am Gas, der Motor gefällt mir vom Drehmoment ganz gut, schöne Beschleunigung und gut auf der Bremse.
      Nach ein paar Runden stellt sich dann heraus dass er vorne sehr leicht ist, er springt gerne mal aus dem Slot (trotzt der weicheren Schleifer), Verstellen der Vorderachse brachte nicht viel.
      ich hatte noch 5gr. Blei in meiner Kiste, die kurzerhand zum Testen hinter den Leitkiel geklebt wurden,
      danach lief der schon besser, noch etwas nervös mit dem Heck, da muss ich beim nächsten Mal ein wenig mit Blei ausbalancieren, ich denke da an 2,5gr am Leitkiel und 2,5gr leicht nach hinten irgendwo vor die Hinterräder, mal sehen.
      Das war es erstmal, ich wünsche dir viel Spass mit dem Wägelchen,
      aber Vorsicht mit dem orig. Trafo, der hat über 14Volt, das ist denke ich viel zu viel für einen Ungeübten (der geht wie Schmitz Katze), da sind Abflüge denke ich vorprogrammiert.
      Welchen Grip die orig. Reifen auf der Carrera Schiene haben weiß ich nicht, da ich die Orig. noch nicht gefahren bin.

      Gruß
      Rainer
    • Danke Rainer
      Danke Heinz

      ich hatte schon die scaleauto Alu's / Reifen im Warenkorb... dann doch wieder rauß. Wollte erstmal schauen wie der mit Serienbereifung geht.

      Und auch mal die Abmessungen der Räder haben.

      Ein Ritzelkit hab ich gleich mal mitbestellt um ggf. anders zu übersetzen.

      Aktuell fahren wir auf einer ca. 6,5 mtr Acht "Norisring"

      btw. hab aber am Samstag schon den Rennbahnplaner gekauft. Ich plane eine "mobile" Segment-Platte für den Modelleisenbahnkeller (Im Sommer evtl. für das Carport am Samstag Nachmittag).
      Max. Breite ca. 90 cm, Länge ca. 4,00 mtr. theoretisch "endlos" in Bereich der Geraden verlängerbar.

      [img]http://thumbs.picr.de/12543706rq.jpg[/img]
      [IMG]http://www.hagi-modellsport.de/mediac/400_0/media/505ada696f18a824ffff801bffffffef.jpg[/IMG]
    • So dann ist er also eingetroffen, der SLS No. 7 von Scaleauto.
      Erster Eindruck, ein super schönes Auto.

      Ausgepackt und auf die Bodenbahn in Form einer 8 gestellt.
      Nix geht.
      Massive Kontakt Schwierigkeiten, teils auf Grund des unebenen schienenverlaufes Steilkurve und Überfahrt. Teil aber auch auf der eben liegenden Bahn.

      Da muss ich später mal Ursachenforschung betreiben!
      [IMG]http://www.hagi-modellsport.de/mediac/400_0/media/505ada696f18a824ffff801bffffffef.jpg[/IMG]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hagi-Hagi ()

    • Hallo Michael,

      da du ein Beginner bist wie man lesen kann hier ein paar Tipps,
      neue Autos nie aus der Box auf die Bahn stellen und losfahren,
      Aufschrauben und bestimmte Sachen kontrollieren,

      Leichtgängigkeit der Antriebsachse(n),
      Spiel zwischen Motorritzel und Achszahnrad kontrollieren, da sollte nichts klemmen oder reiben,
      Motor sitzt fest in Motorträger, kein Wackeln, wenn verschraubt dann auf festen Sitz kontrollieren, evtl mit Kleber (Heiskleber, Sek. Kleber) fixieren,
      Motorträger sollte leichtgängig sein, alle Grate die beim Gießen in der Produktion entstanden sind abschmirgeln, der darf nicht hakeln,
      Chassi auf Geradheit kontrollieren, evtl. richten,
      Leitkiel auf Leichtgängigkeit konrollieren, sollte ganz leicht drehen, evtl. Bohrung nacharbeiten,
      richtige Stellung der Schleifer kontrollieren, leichte V Stellung, am Ende leicht nach Unten gebogen,
      Höhe der Vorderachse einstellen, sollten eben so mitdrehen, evtl. Leitkiel mit Leitkieldistanzen leicht nach Unten bringen,
      alle Schrauben an der Antriebsachse auf festen Sitz kontrollieren,
      Inlet in der Karo auf festen Sitz kontrollieren, evtl festkleben,
      Achslager leicht ölen,
      Zahnräder leicht fetten,
      evtl. den Motor bei 5-6 Volt einlaufen lassen, erst ohne Getriebe, dann mit Getriebe, (da gibt es einige Anleitungen in den Foren, da hat jeder sein eigenes "Rezept")

      das Alles ist in mehr oder weniger kurzer Zeit erledigt, dann auf die Bahn und du wirst Spass haben.

      da kommen aber besimmt noch Tipps von anderen Slottern ;)

      Gruß
      Rainer
    • Hallo Rainer,
      Danke wenigstens einer der mit mri sprich :) :) :)

      Passt alles.
      Grundsätzlich stimme ich Deiner beschriebene Vorgehensweise zu 100% zu. So in etwa war mein Vorgehen auch im RC Car Sport.

      Ich hatte das SC einem kurzen Sichtcheck unterzogen und wollte einen kurzen Funktions-Check machen. Hatte auch dem Junior schon gesagt max. 3, 4 Runden. Dann geht ab zur Werkbank.

      Das Teil flitzt wie die Sau :) grundsätzlich lag es am Schleifer. Nach dem ich diesen V-förmig "modelliert" hatte, gab es keine Probleme mehr.

      Mal eine Frage, wie stark sind die Vibrationen bzw. nutzt man im SC Bereich auch Schraubensicherungslacke?

      Danke + Gruß
      Hagi
      [IMG]http://www.hagi-modellsport.de/mediac/400_0/media/505ada696f18a824ffff801bffffffef.jpg[/IMG]
    • Hi,

      ich selbst habe noch keinen Sicherungslack benutzt, da sich noch nie eine Schraube gelöst hat habe ich das auch noch nicht in Erwägung gezogen.
      Das einzigste Problem das mit Schrauben passieren kann, sind die Schrauben von Slot it, die haben einen etwas größeren Innenangriff, da rutschen die standard Innenangriffschlüssel durch und werden rund,
      die Slot It Schrauben werden daher von den Meisten gegen normale Gewindestifte (Madenschrauben) ausgetauscht.
      Auch wegen der Alu Felgen ist ein Drehmomentschlüssel sehr zu empfehlen, den kannst du einstellen wie du es möchtest und du hast Ruh,
      von den Herstellern wird wohl unterschiedliches ALU genommen, da gibt es Unterschiede in der Härte des Materials.
      Desweiteren habe ich mir einen Gewindeschneider M2,5 gekauft, wenn ein Gewinde M2 defekt ist, wird auf M2,5 aufgebohrt und du kannst die Felge wieder verwenden.

      Gruß
      Rainer
    • Scaleautos eigene Homepage

      Original von Hagi-Hagi
      Hallo,
      ...
      Hat Scaleauto eine Homepage und wo kommt dieser Hersteller her / wer steckt dahinter???


      Hallo zusammen,

      es gibt sie jetzt, die eigene Scaleauto-Homepage.

      Scaleauto gehört zu IBB Auto Racing, quasi ein Slotkonzerm.
      IBB ist ein wenig wie H+T, importiert Autos und hat mit CricCrac einen eigenen großen (Online-)Laden.
      Zu IBB gehöreu u.a. auch MSC Comeptition, DS und Top Slot.
      Viele Grüße
      Peter

      [IMG]http://file1.npage.de/003031/12/bilder/pedemann_banner_neuklein.jpg[/IMG]

      Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.