Marlboro-Schriftzüge auf Fly Renault

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • Marlboro-Schriftzüge auf Fly Renault

      N´Abend zusammen,

      ich habe mal eine echte Anfänger-Frage. :4362109_schaem:

      Ich habe einen Fly Renault 5, dem in einer Klarsicht-Tüte mit verschwörerischer "only-for-adults"-Aufschrift 3 Marlboro-Schriftzüge beilagen.

      Soweit klar. Nun ist er frisch ausgebleit und soll in den Slot, und wenn schon denn schon "komplett", ich möchte ich sie an dem Fahrzeug anbringen, und das "sauber". ?(
      Das letzte Mal habe ich sowas ca. 1983 bei einigen Revell Flugzeugen gemacht. 8o :zwinker:

      Also "dumme Frage", wie bekomme ich sie ordentlich ans Auto?
      Und gibt es eine Möglichkeit, diese Schriftzüge zu schützen, ohne das ganze Autochen mit Klarlack zu versiegeln??

      Um es mit Denzel Washington zu sagen: "Erklären Sie es mir, als wäre ich 6 Jahre alt" :D

      Danke im voraus,
      der Eulenspiegel
      Dateien
      • CIMG4911.jpg

        (135,84 kB, 243 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG4912.jpg

        (96,33 kB, 242 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      a camel is a horse designed by a committee

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eulenspiegel.mainz ()

    • Moinsen.

      also ich gehe mal davon aus das die decals "vernünftig" sind, also nicht mit Aufdruck auf Wasserbasis.
      Somit musst du den druck selbst schonmal nicht schützen.
      Die Decals am Auto jedoch... da kann eine klarlackschicht nicht schaden, sonst kann es sein dass sich die Declas wieder ablösen.
      Ist in der Tat etwas blöd gelöst mit dem "nachträglich aufbringen"..

      Das Aufbringen ansich ist eigentlich recht simpel.
      Ich nehme mal an das es sich um normale "wasserschieber" handelt..
      einfach ausschneiden, in lauwarmem wasser anfeuchten, dann vom trägerpapier vorsichtig auf die stelle im auto schieben und wie gewünscht platzieren.
      anschließend mit etwas Küchenpapier oder wattestäbchen das überschüssige wasser VORICHTIG abtupfen und eigentlich fertig.
      Wie gesagt, das versiegeln, bzw dauerhafte anbringen gestaltet sich als etwas schwieriger...
      ich kenne nur die variante mit klarlacken... vielleicht hat da irgendwer noch einen anderen, sinnvollen tipp auf lager?

      Grüßle
      [IMG]https://www.slot-stop.de/WebRoot/Store12/Shops/62811071/MediaGallery/Shop-Banner.jpg[/IMG]
    • :moin: Till,

      wenn die Decals in Ecken oder Vertiefungen angebracht werden, dann gibt es noch extra einen Weichmacher dafür. Der ist nicht schlecht :daumen: , aber vorsicht bei der Anwendung. Bei zuviel Weichmacher werden die Decals zu weich und gehen sehr schnell kaputt. Wenn möglich erstmal an einem Muster üben :zwinker: .

      [IMG]http://www.w04hy6tax.homepage.t-online.de/images/bild639_645.jpg[/IMG] [IMG]http://www.w04hy6tax.homepage.t-online.de/images/bild642.jpg[/IMG]

      Ich würde im übrigen nach dem Anbrigen der Decals auf jeden Fall mit Klarlack versiegeln.
      Viele Grüße.....

      :auto_37: Andreas


      daxis-modellbauseite.de
    • Hi,
      sind ja nur kleine Decals. Werden wohl Wasserschieber sein wie die Marlboro bei dem Piquet M1 von Fly. Ich würde die aufbringen und fein sauber trocknen lassen. Versiegeln dann wenn du kein Klarlack auftragen möchtest mit einem zurecht geschnittenen Tesa Streifen.
      Hab das mal bei nem Fly Porsche 935 gemacht der immer ganz kurz an meiner Leitplanke herschrabbt. Bis jetzt ist noch kein Decal verwischt oder defekt.
      Ist aber Ansichtsache ob das gut ist was ich da gemacht habe.

      Gruß
      Stefan
      Ich begrenze mich beim Sammeln auf alles.
    • *schmunzel* =)
      Das war ja nun wirklich nicht schwer; ich war einfach gute 25 Jahre aus der Übung.
      Allerdings fiel es mir etwas schwer, die Schriftzüge mit meinen Wurstfingern sauber zu platzieren.

      Was empfiehlt der Modellbauer von Welt in diesem Fall?? ?(
      Pinzette schön und gut, aber damit kann man auch nicht sauber platzieren, oder?
      a camel is a horse designed by a committee