Carrera Wireless (Modell 10101) Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carrera Wireless (Modell 10101) Problem

      Hallo,

      ich bin nicht sicher, wo genau das hier hin muss, da ich neu bin und versuche hier kein literarisches Meisterwerk zu verfassen, und werde daher das Problem möglichst übersichtlich und einfach schildern, also auch mit Stichpunkten.

      Problemsystem: Carrera Evolution mit altem Wireless Infrarot Turm (Modell 10101)

      Bahnlänge wurde von circa 17,50m auf knapp 25m verlängert.

      Bisher verwendete Schienenteile sind alle noch aus der Zeit vor der Umstellung zum neuen Stecksystem. Alle nach der Vergrößerung sind neue Schienenteile.

      5 Zusatzeinspeisungen vom Anschlussteil (Standardtrafo mit 14,8V (soweit ich weiß)) die ich bereits überprüft habe und richtig sitzen.

      Problem: seit der Vergrößerung und Einbau der neuen Teile spinnt das Anschlussteil bzw die ganze Bahn.

      Die Controller lassen sich nicht mehr wirklich auf die einzelnen zwei Bahnen programmieren, allerdings habe ich extrem verwirrende Phänome festegstellt: Wenn ich ein Auto auf die Bahn setze und fahren möchte kann ich in erster Linie nicht sagen, welchen Wireless-Regler ich nehmen muss. Das Auto fährt eine gewisse Zeit bis es stehen bleibt (meist nicht mehr als 2/3 der Bahnlänge) und ich muss den anderen Regler nehmen um wieder eine gewisse Zeit fahren zu können. Ich konnte bisher kein zeitliches und kein lokales Muster (an Zusatzeinspeisungen, Spurwechseln, neue Streckenschienen) feststellen, das den plötzlichen Regler-Wechsel erklären könnte.

      Des Weiteren kann ich mit dem stets nur einen aktiven Regler gleichzeitig die zwei Spuren steuern, auch wenn mit gefühltem Leistungsverlust.
      Mit anaologen kabelgebundenen Regler ist letzteres auch festzustellen, also kann man sagen, dass man stets nur einen Regler nutzen kann, welcher beide Spuren bedient.
      Außerdem ist zu sehen, wie das Power-Lämpchen am Anschlussteil sehr viel blink; eigentlich bei jeder Gelegenheit in unterschiedlichsten Frequenzen bei unterschiedlichsten Situationen (Regler wechselt, Versuch des erneuten Verbindens bzw. Programmierens, wenn man mal nichts tut, usw.).

      Ein kleines Detail: Wenn das Auto stehen bleibt und ich mit dem Regler, der just die Kontrolle verlor weiter Strom gebe, scheint das Auto noch minimal Strom zu bekommen bzw. scheint weiterfahren zu wollen, denn es gibt ein leichtes elektrisches Fiepen oder Pfeifen vom Motor (schwer zu beschreiben).

      Meine Vermutungen, woran es liegen könnte (teils sehr vage):
      • Ich verwende zwei alte Anschlussteile als Standargeraden, die das neue Netzteil verwirren? (Bezweifle ich, da ich diese vorher problem verwendet habe)

      • Zuwenig Strom? (Bezweifle ich, da die Autos, wenn sie unter Kontrolle sind, zügig fahren)

      • Die neuen Schienenteile harmonieren nicht? (Bezweifle ich, da diese ja zu 100% kombinierbar/kompatibel sind/sein sollten)

      • Die Bahn ist einfach zu lang und aus einem unbekannten Grund will sie nicht mehr richtig? (störrisches Biest)

      • Das Wireless-System selbst hat Probleme:

        1. Könnte der Turm die Infrarot Signale der Regler nicht mehr ordentlich zuordnen können o.Ä.?

        2. Das Anschlussteil kommt mit den Signalen nicht mehr klar (Defekt) o.Ä.?

        3. Die Handregler sind in irgendeiner Weise hinüber? (Vielleicht sogar etwas so banales wie schwache Batterien? Konnte ich leider noch nicht testen.)



      Ich denke ich habe alle Infos und Beobachtungen hier zusammengefasst.

      Nun zu meinen Fragen:

      Hat jemand damit Erfahrung, hat jemand Ideen woran es liegt oder sogar eine Lösungsidee usw.?

      Ich bin leicht am verzweifeln und hab mich schon halb tot gelacht, während ich mit zwei Handreglern in der Hand versucht hab ein Auto zu steuern, das macht was es will.

      Ich danke euch schonmal ganz herzlich im Voraus; ich denke das ist vielleicht ein etwas seltsames, seltenes Problem.

      Viele Grüße

      Lukas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von youngche ()

    • Du schreibst, das du analog fährst. Hast du vielleicht eine ungerade Zahl an spurwechsel drin? Die würde ich aufgrund Unfallgefahr eh ausbauen. Oder du hast eine zes an die falsche Spur geklemmt. Wäre mein tipp. Kontrolliere die noch mal penibelst. Ich kenne die Maße deiner bahn nicht genau aber je nach Länge würde ich ggf. einen zweiten ir-tower dazu setzen, wegen des signals. Desweiteren könnten evtl. digitalkomponenten verbaut sein? Das würde auch ein betreiben beider spuren mit einem regler erklären.
    • Hallo,

      die Spurwechsel Anzahl ist gerade, und ja das hatte ich eh noch vor ;). Die ZES sitzt absolut richtig. Digitalkompenenten sind nicht dabei, alle Teile sind für Evolution.
      Ja der IR-Tower ist so eine Sache. Eigentlich ist das nie das Problem gewesen, von der Distanz her bzw. Siganlempfangen. Die Maße sind bei etwa 4,50m x 3m. Ich habe die alten Anschlussteile, die als Standardgeraden dienten, mal ausgebaut aber habe immer noch das gleiche Problem.
      Ich könnte mir im Zusammenhang mit der Streckenlänge und IR-Tower nur vorstellen, dass dieser einfach ab einer gewissen Streckenlänge einen zweiten braucht.

      Würde ein Umstieg auf das neueste Evolution Wireless System helfen? Sprich das 10115 System?


      Edit: Des Rätsels Lösung wurde zwar nicht gefunden, aber nach der vierten Überprüfung und einem erneuten Einsetzen der ZES funktioniert es wieder. Obwohl ich nichts geändert habe.
      Wirklich verrückt, aber trotzdem vielen Dank an alle!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von youngche ()