Finale Gr.5 nach Euro-Sideways in Zülpich am 16.12.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Finale Gr.5 nach Euro-Sideways in Zülpich am 16.12.

      :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe:


      So liebe Freunde des Slotsports es ist soweit, die erste Saison Gr.5 nach Euro-Sideways Reglement nähert sich dem Ende.
      Der 5te und gleichzeitig der Finallauf bei den Schlitzflitzern Zülpich findet am 16.12.2017 statt. Der letzte Lauf wird nochmal spannend, da die Meisterschaft noch unter 3 Titelaspiranten zu vergeben ist.

      Wir fangen diesmal auch wieder an um:

      16.57 Uhr freies Training

      19.30 Uhr Qualifiing

      20.00 Rennstart


      anschl. Siegerehrung

      Also nix wie hin.
      Gastfahrer sind wie immer herzlich wilkommen.
      Leihautos und Leihregler stehen auch hier wieder zur Verfügung.

      Gruß Guido
      Wer später bremst, ist länger schnell.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von turbomoere ()

    • :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe:

      Was??? Nein!!! Doch!!! Ooooohhh!!!

      ...und die Macht war leider nicht mit ihm....


      Nun es war soweit das Finale Rennen unserer ersten Saison der Sideways Gr.5 nach Euro-Reglement und und überhaupt zu unserer ersten Saison der Schlitzflitzer Zülpich.
      Es sollte ein sehr spannendes und emotionsgeladenes Finale geben, denn es war in der Spitze sehr eng. Zwischen den Plätzen 1 und 3 war noch alles möglich.
      Es fanden sich zum Finalrennen 11 Racer ein, die etwas spielen wollten. Im Training setzte Marc"dieMacht" schon erste Duftmarken die Guido und Denis schon so ein bisschen den Atem stocken ließen,
      er konnte schon zeigen, das Marc`s Erfolg vom letzten Rennen keine Eintagsfliege war. Es sollte spannend werden.
      Das Qualifying konnte pünktlich gestartet werden und es kam wie es kommen musste, Marc"dieMacht" setzte mit seiner Zeit ein deutliches Zeichen Richtung Guido, das der Gesamtsieg nur über Ihn auszumachen war. Denis der mit seinen eigenen Autos so gar nicht zurecht kam und auf ein Leihauto auswich, konnte auch im Quali keine gute Zeit auf das Plastik brennen und musste sich sogar in die 2te Startgruppe einreihen. Guido musste sich auf der Qualispur 4 mächtig anstrengen, schaffte aber die Zeit von Marc bei weitem nicht und musste sich mit Startplatz 2 zufrieden geben.
      somit ergab sich dann folgende Startaufstellung:

      Gr.1
      Marc"dieMacht"
      Guido
      Winni der eine super Qualli gefahren ist
      Andy auch heute wieder sehr schnell unterwegs und sich immer weiter steigert

      Gr.2
      Denis der zu langsam war
      Sven
      Uwe"dernichttankenwill"
      Michael

      Gr.3
      Sarah
      Luca
      Dominik

      Gruppe 3 ging an den Start, von wo aus sich Sarah einen ungefährdeten Start/Ziel Gruppensieg einfuhr. Luca und Dominik haben auch einen tollen Job gemacht und wenn die Jungs vom Sven öfters dabei sind ,dann haben wir hier in Zülpich bald eine schöne Konkurenz.

      Dann ging Gruppe 2 an den Start. Hier gab`s vom startweg ein schönes Kopf an Kopfrennen zwischen Denis und Sven, was aber auf die Distanz von 40min Denis für sich entscheiden konnte, da Sven leider trotz guter Fahrleistung ein paar Fahrfehler zuviel auf seinem Konto verbuchen musste. Tja.... Uwe"dernichttankenwill" hatte nicht nur Probleme mit sich und seinem Auto, nein die Tankzone war auch dieses mal nicht sein Freund, er schaffte es leider nicht immer zwischen den zwi Sensorn stehen zu bleiben und somit nicht nur eine 10 sekundige Stromunterbrechung bekam, nein es war zusätzlich die Zeit abgelaufen, so das seine letzten 2 Runden nicht gezählt wurden, sehr zum gelächter der Mitstreiter. Michael fuhr ein solides Rennen hatte aber leider auch ein paar Abflüge zuviel, was eine bessere Platzierung verhinderte.

      Nun kam´s zum Showdown. Für Marc und Guido gings um den Gesamtsieg. Beide sichtlich Nervös, aber mit einer brillianten Startleistung, Guido konnte sich direkt absetzten und einen komfortablen Vorsprung auf Marc herausfahren, der mit fast neuen Reifen gestartet ist, was sich zunächst als Fehler rausstellte, denn Marc`s Auto konnte die Pace von Guido in den ersten beiden Läufen nicht mitgehen und musste abreißen lassen. Guido wähnte sich schon fast in Sicherheit, mit einem komfortablen Vorsprung von 2 Runden gings dann in Umlauf drei. Guido auf Spur 3 Marc auf Spur 4,
      hierbei muss man sagen das die 4 für gewöhnlich 2/10 langsamer ist als die 3. Marc gewann den Start auf der 4, Guido hinterher, nun dachte er sich bleib dahinter bis Marc nen Fehler macht, was auf der 4 eigentlich recht schnell passiert, PUSTEKUCHEN....denn seine Reifen fingen auf einmal an zu funktionieren,
      Marc brannte auf der 4 ein Feuerwerk ab, was so hier in Zülpich noch keiner gesehen hat. Guido auf der 3 hatte Mühe an Marc dran zu bleiben. Dann ging´s in den letzten Umlauf Marc auf der 2(die schnellste Spur der Bahn), Guido auf die 4(die langsamste auf der Bahn). Marc musste um gewinnen zu können die 2 Runden aus Umlauf 1 und 2 aufholen. Und "dieMacht" gab alles, Guido konnte in keinster Weise diese Zeiten von Marc mitgehen.
      Aber letztendlich nach dem Herzschlagfinale, war Guido doch noch etwas vor Marc und konnte so den Gesamtsieg für sich entscheiden.
      Winni und Andy sind während des gesamten Rennes sehr fair und kollegial gefahren und haben die zwei Titelaspiranten zu keiner Zeit gestört oder behindert.

      Ich bedanke mich bei allen Fahren die dieses Jahr an der Rennserie teilgenommen haben, denn ohne Fahrer keine Rennen, und hoffe das sich das in den nächsten Jahren wiederholt.


      Gruß Guido :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe:
      Wer später bremst, ist länger schnell.....