1ter Lauf Gr.5 bei den Schlitzflitzern Zülpich + Rennbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsstruktur

    • 1ter Lauf Gr.5 bei den Schlitzflitzern Zülpich + Rennbericht

      :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe:

      Hallo Slotgemeinde,
      am 17.02. ist es wieder soweit, wir gehen in die 2te Saison mit unseren Gr.5 Boliden von Sideways. Es wir auch dieses Jahr wieder nach dem offiziellen Euro-Sideways-Reglement gefahren. Welches hier zu finden ist sideways-group5-races.com/de/regeln/


      Wir fangen diesmal auch wieder an um:

      16.57 Uhr freies Training

      19.30 Uhr Qualifiing

      20.00 Rennstart

      anschl. Siegerehrung

      Also nix wie hin.
      Gastfahrer sind wie immer herzlich wilkommen.
      Leihautos und Leihregler stehen auch hier wieder zur Verfügung.

      Gruß Guido
      Wer später bremst, ist länger schnell.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von turbomoere ()

    • :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe: :smiley_emoticons_kolobok-hallo-kappe:

      geil war`s.....

      Der erste Lauf Gr.5 in 2018 bei den Schlitzflitzern ist gelaufen.
      Es begaben sich mal wieder 11 Leutchen, die Samstagsabends nichts besseres zu tun hatten, nach Zülpich um herauszufinden wer am schnellsten im Kreis fahren kann.
      Die Bahn war wieder bestens präpariert, somit konnte dann pünktlich um 16.58 Uhr das Training beginnen. Es wurde abgestimmt die letzten Feinheiten am Auto noch verbessert oder verschlimmert werden. Um 19.30 Uhr wurde wieder wie in alter Manier das Qualifiing, für die spätere Gruppeneinteilung gestartet. Guido musste als erstes, auf der von allen ungeliebten Spur 4 ran und konnte eine recht solide Zeit fahren, die ihn hoffentlich in die Startgruppe 1 bringen sollte.
      Diese Zeit hielt auch bis Marc"dieMacht" ins geschehen eingriff und aus seinem M1 eine fast perfekte Runde rausholt und somit die Quali für sich entschied. Somit waren die Gruppeneinteilungen klar
      Gr.1
      Sahra
      Andreas
      Manuel

      Gr.2
      Uwe "ichtankenichtundStartampelnsindmirauchegal"
      Alfred
      Florian
      Michael

      Gr.3
      Marc "dieMacht"
      Guido
      Denis
      Andy

      Gruppe 1 ging an den Start wo gleich 2 Newcomer losfuhren.
      Die Ihre Sache recht ordentlich gemeistert haben, außer den der Nervosität geschuldeten Abflüge fuhren Andreas und Manuel ein sehr gutes Rennen,welches Andreas vor Manuel und Sarah für sich entscheiden konnte.
      Gruppe 2 sollte dann im Anschluss starten, wo "fehlstart"Uwe ausnahmsweise mal die grüne Ampel abwarten konnte und sich direkt an die Spitze setzte und sie bis zum Ende nicht mehr abgab, obwohl Florian, der zum erstenmal auf Ninco verdammt schnell unterwegs war, und Alfred alles dransetzten um Ihn irgendwie in Bedrängnis zubringen, aber das sollte nicht klappen denn Uwe war zu konstant leistete sich auch beim tanken keine Fehler und somit war der Gruppensieg für Uwe geritzt.
      Michael hatte leider ein paar Probleme mit der Technik, was eine bessere Plazierung verhinderte.
      Showdown .... also gings los für Gruppe 3, die schnellsten der Quali. Die Startampel schlägt auf grün, Marc"dieMacht" mit einem Blitzstart führt sofort das Feld an, dicht gefolgt von Guido auf Spur 2, Denis auf Spur 3 und Andy auf Spur 4. Aber alle drei konnten den Speed von Marc nicht mitgehen, mussten nach und nach zusehen wie er Meter um Meter gut machte. Gefolgt von einigen Abflügen der Mitkonkurrenten sah es nach Turn 1 so aus als hätte "dieMacht" die Trophäe schon im Sack.
      Also war kämpfen angesagt in den übrigen 30 Minuten.
      Und es kam wie es kommen musste Guido hatte auf einmal seinen Rhythmus gefunden und wurde immer schneller, so das nach dem 2. Turn wieder alles offen war. In Turn 3+4 konnte Guido seine Leistung bestätigen wohingegen Marc sich einige Abflüge leistete und nur noch zusehen konnte wie er seine Macht loswurde und sich mit Platz 2 zufrieden geben musste. Denis und Andy konnten ihre Leistung aus der Quali bestätigen und im Ergebnis Platz 3 und 4 rausfahren.
      Es war wieder ein toller, sehr spaßiger Rennabend mit tollen und fairen Fahrern. Ich freue mich jetzt schon aufs nächste Rennen.
      Gruß die Schlitzflitzer aus Zülpich
      Wer später bremst, ist länger schnell.....