Was "läuft" so auf der Märklin Sprint?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was "läuft" so auf der Märklin Sprint?

      Hi liebe Mitslotter,

      Winterzeit, Testzeit, der eine baut eine neue Strecke, ich möchte hier einmal so ganz ohne Anspruch auf Vollständigleit ein wenig zusammentragen, was die Fan's der guten alten Sprint noch ausser den Originalfahrzeugen, die ihren ganz eigenen Charme haben, auf der Bahn laufen lassen können. Ich könnte mir gut vorstellen, dass der eine oder andere noch so eine Bahn hat und vielleicht auch der eine oder andere Gast sich hier etwas schlau lesen kann (bei weiterem Interesse das Anmelden nicht vergessen :D )

      Prinzipiell geht natürlich jedes Zweileiter- Wägelchen im Maßstab 1:32, aber es gibt halt immer wieder ein paar Dinge zu beachten, damit es auch richtig Laune macht. Eine der Besonderheiten dieses Systems sind die schmalen Leiter, zur Verdeutlichung hängt unten ein Bild mit dran. Da diese Leiterbahnen normale Litzen auf die Dauer absäbeln, kann man diese durch Teile von NB-Slot ersetzen (gibt es hier unter Märklin-Sprint einen eigenen Thread zum Thema).

      Wie Ihr auf dem Fuhrparkbild erkennt, habe ich einen sehr bunt gemixten "Rennstall".

      Nach wie vor einer meiner Lieblinge ist der Fly Racing Capri, wobei ich beim Thema Capri auch lobend die aktuellen von Carrera nennen muß. Durch die neue Anordnung der Doppelschleifer ist hier der Litzenverschleiß wesentlich geringer, somit sind auch die aktuellen Carrera Fahrzeuge durchaus eine Empfehlung.

      Slot.It mit NB-Slot funktioniert auch richtig gut.

      Meine neueste Entdeckung ist Ninco, hier der Clio mit Anglewinder, Schleiferumbau und los gehts. Kurz knackig einfach Spaß.

      Scalextric funtioniert, wie fast überall, auch hier sehr gut. Die Fahrzeuge sind etwas schmaler, was dem Fahren auf den schmalen Schienen natürlich förderlich ist.

      Wenn Ihr auch noch Erfahrungen habt immer rein hier, auch dafür ist der Thread gedacht, genauso wie natürlich Fragen beantwortet werden sollen. Neben den beiden Bildern im Anhang, habe ich auch noch einige meiner Wägelchen in meine Galerie gestellt.

      Gruß

      Stephan

      PS: das Bild mit den Schienen zeigt übrigens neben der Sprint, die obere, auch noch die Universal. Die Tips die hier zur Sprint passen, müssen nicht zwangsläfig auch für die Uni gelten.
      Dateien
      • SSCN1702.jpg

        (52,68 kB, 1.169 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • SSCN2213.jpg

        (56,37 kB, 1.241 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • D132 auf Märklin Sprint...oder die Entdeckung der Bremse

      Hi,

      Ihr wißt ja, so was "neumodisches" wie eine Bremse gibt es ja bei den Standardreglern der Sprint nicht. Es gibt zwar auch Originale, aber die hab ich nicht. Da ich in meinem Nudeltopf eh allein unterwegs bin, hab ich das auch noch nicht so sehr vermisst.
      Jetzt habt Ihr vielleicht in meiner Galerie entdeckt, dass da auch ein D132 Porsche GT3 den Weg zu mir gefunden hat.

      Analog? kein Problem Schalter umlegen 4x Gas geben und losgehts. Nach dem ich ein paar Runden gefahren bin ist mir aufgefallen, irgendetwas ist da anders. Irgendwie fährt der als ob...hat der 'ne Bremse??? Da machte es klick, Mensch logisch irgendwo schon mal mitbekommen die D132 bremsen ja im analog Modus. Nochmal kurze Gegenprobe Wägelchen hinten angehoben Gas geben, Gas weg und STOPP, kein "auslaufen" wie bei allen anderen analogen.

      Na das eröffnet doch wieder völlig neue Optionen beim künftigen Zukauf von Fahrzeugen.

      Gruß

      Stephan
    • RE: D132 auf Märklin Sprint...oder die Entdeckung der Bremse

      Hallo Stephan,

      bei aller Liebe zu den alten Sprintklamotten. Wenigstens einen Parmaregler mit Bremse solltest Du dranknoten. Ohne Bremse zu fahren währe für mich unvorstellbar.

      Gruß

      Frank
    • RE: Was "läuft" so auf der Märklin Sprint?

      Hallo Stephan, grundsätzlich läuft auf der Sprint auch das alles gut, was auf anderem Schienenmaterial auch gut läuft, da gibt es nichts spezifisches.
      Klar sind die meisten Sprint Bahnen eher eng gebaut, weil insbesondere Anfänger nicht das Geld für grosse Radien 1261 und anderes sinnvolles Zubehör ausgeben wollen. Daher sind kurze Fahrzeuge wie Ninco Mini, Ninco Clio u.ä. auf solch engen Bahnen, welcher Hersteller auch immer, natürlich empfehlenswert. Zumindest das bisschen Geld für vernünftige Regler solltest Du investieren. Die grossen grauen Märklin 1594 Regler bekommt man für 15EUR/St. und die sind schon um Welten besser als die kleinen Spielzeugregler ohne Bremse.
      Gruß
      Grommel
    • RE: Was "läuft" so auf der Märklin Sprint?

      Hallo,

      ich wollte nur mal eben auch meinen Senf zu den Märklin Reglern geben. Ich benutze bei E-bää für fünf Euro ersteigerte Alte Carrera-Regler, die sind herrlich groß, haben 35Ohm und auch ne gut funktionierende Bremse. Funktioniert auch mit der Märklin Schiene, da ich endlich mal eine Anschlussbox mit Bremsenfunktion gebaut habe.
      Ich find's übrigens echt cool, dass sich im Märklin (Oldie-)Bereich seit meiner Abwesenheit einiges getan hat hier.

      Stefan
    • bin gerade am umbauen,von ninco modellen,das läuft ja echt prima,mit den umbauschleifern..

      habe ausversehen ein g-slot modell ersteigert,das klappt leider nicht so wie ich mir es vorgestellt habe,mal sehen ob ich es noch umgebaut bekomme.

      wollte mal fragen ob man carrera digital auf analog umbauen kann,so das sie auf der sprint laufen?
      mein sohnemann ist cars fan und da kommen jetzt 1:32 modelle raus,
      ich wollte im keller meine sprint aufbauen und dann meinen kleinen mit den walt disney cars modellen fahren lassen,
    • Hi,
      Digital-Modelle fahren ohne Umrüstung auch auf Analog. Nur andersherum funktioniert nicht.
      Aber die Carrera-Fahrzeuge lassen sich nicht mit Blechschleifern ausrüsten, wie die Ninco-Fahrzeuge, der Carrera-Leitkiel ist halt komplett ungeeignet dafür.
      Ich würde de Finger davon lassen - wenn es unbedingt die Cars-Modelle in 1:32 sein sollen, und es etwas mehr kosten darf, dann nur die Karosserie von Carrera verwenden und ein vernünftiges Fahrwerk drunter (z.B. Slot.it HRS).
      Gruß
      Grommel
    • So, auf der Suche nach nem gescheiten Slotcarfoum bin ich sehr schnell hier gelandet.
      Und da mir gefiel, was es hier so zu lesen gibt, hab ich mich auch mal angemeldet.
      Dieser Thread hier ist wie für mich gemacht, daher hier auch mein erster Post:D
      Die Sache ist die:
      Ich LIEBE die alte Sprint-Bahn. Ich bin leidenschaftlicher Sammler. Nur ist das Angebot natürlich sehr begrenzt. Und da meine Sammlung langsam aber sicher jedes Sprint-Modell mindestens 1x enthält (Bist auf ein paar Can-am, die sagen mir nicht sooo sehr zu; und den weißen, nicht bezahlbare McNamara), muss jetzt was neues für die Schiene her.
      Habe schon bei einem bekannten Sammler gefragt, ob er Modelle seiner "Colourline"-Serie verkauft, macht er aber leider nicht.
      Selber umlackieren bin ich leider mit meinen 2 linken Händen nicht in der Lage zu und Handmuster...naja, wäre natürlich ein absoluter Traum, leider sind sie für mich als Student aber absolut unbezahlbar.
      Also habe ich mich entschlossen, ab sofort auch einige, ausgewählte Fremdfabrikate auf meine Sprintschienen zu lassen.
      Da ist mir sofort der Toyota Supra Castrol von Ninco aufgefallen.
      Jetzt hab ich 2 Fragen:
      1) Muss ich irgendwas austauschen, außer den Schleifern?
      2) Wo gibt es Ninco-Fahrzeuge zu kaufen, außer im Internet? Scheinbar gibt es nämlich verschiedene Ausführungen des Toyota, und ich würde sie mir vorher gerne mal "in Echt" ansehen.
    • Ja,ja, die gute alte Sprint. :D
      Wer hat darauf nicht angefangen ernsthaftes Slotracing zu betreiben.
      Im Prinzip fährt auf der Sprint-Schiene, mit leichten Umbauarbeiten, so ziemlich alles. Ich persönlich empfand es nur nervig, dass die sehr dünnen in die Schienen eingelassenen Schleiferbahnen die Schleifer fressen, selbes kann man auch bei der Faller AMS Bahn feststellen. Mit meinen "kleinen" Rennern fahre ich Zuhause auf der Carrera Schiene und wenn die " großen" mal Auslauf brauchen, fahre ich auf der Bahn vom Scarado.
      Viele Grüße
      Freddy
    • hallo mcf,
      auch von mir ein herzliches willkommen und viel spass beim lesen und schreiben im forum.
      der umbau eines autos ist ja kinderleicht , bei meiner carrera universal schon etwas aufwendiger.... :evil:
      die kleinen motoren halten auch eine menge aus, 18 volt und mehr!!
      ohne probleme.
      wo man sich mal autos günstig schießen kann, böresn besuchen aber das weißt du ja sicherlich. :zwinker:

      gruß vom uni fossil torsten :D
      Viele Grüße

      bond
      thinking

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bond ()

    • Danke für die Antworten:)
      Brauche ich spezielle Umbauschleifer, oder kann ich bei Ninco auch irgendwie die normalen Sprintschleifer einbauen?
      Und wie schauts bei Fly aus?
      Hab jetzt einen Ninco Supa Castrol gekauft (Leider nicht meine Wunschversion, dafür aber für nur 29Euro neu :) ) und ne Fly Viper Daytona.
      Ist der Umbau bei Fly auch so einfach? Und wie siehts da mit den Schleifern aus?
      Z.B. bei Rothenbacher gibbet ja extra Umbauschleifer wenn ich mich nicht täusche, hab aber noch n Schwung gute Märklinschleifer hier und würde die auch gerne nutzen.